alvarinho.jpg

Alvarinho

13009819213372.jpg

Die Alvarinho aus Portugals Norden gehört zu den besten und charaktervollsten Rebsorten des Landes. Sie ist eine der ersten Trauben, die in Portugal sortenrein verarbeitet worden ist. Ihre vollmundigen, subtil duftenden Weißweine sind leicht zu erkennen. Die komplexen und feinen Aromen der Alvarinho sind geprägt durch die Geschmacksrichtungen.

Alvarinho-Weine schmecken jung vorzüglich, entwickeln sich aber auch häufig sehr gut bei mehr als zehnjähriger Lagerung. Die Rebsorte wächst überwiegend entlang des Minho Flusses, im Norden der Vinho Verde Region. Die Subregionen Monção und Melgaço sind das Herz ihres Anbaugebietes. Verglichen mit anderem Vinho Verde, sind die Weine aus dieser Region kräftig mit höherem Alkoholgehalt.

Die Alvarinho-Reben sind robust und es ist ein großer Arbeitsaufwand nötig, um ihr übermäßiges Wachstum zu begrenzen. Der Traubenertrag ist jedoch aufgrund der kleinen Rebstöcke und kernigen Trauben eher gering.