Beira Interior

Beira Interior

Beira.jpgAn der spanischen Grenze, im Hochland der Beira Interior ragen einige der beeindrucktesten und höchsten Berge Portugals in den Himmels.

Typisch für die Region sind nicht nur die Gebirgszüge im Osten Richtung Spanien, auch Granitbrocken prägen das Bild, die in der grüne Landschaft verstreut sind. Hier und da stößt man auf alte Dörfer und befestigte Städte, die wie kleine Punkte in der Gegend erscheinen.



Region

Die neue Vinho Regional Terras da Beira erstreckt sich über die gesamte Region – vom mittelalterlichen Städtchen Figueria de Castelo Rodrigo bis nach Castelo Branco, vom wilden Hochland im Osten bis hin zur Serra Estrela. In ihr liegt die DOC Beira Interior, die drei Teilgebiete umfasst: Pinhel und Castel Rodrigo oben im felsigen Norden an der Grenze zum Douro sowie Cova da Beira in der sanfteren Landschaft des Südens, wo die Trauben leichter reifen als an den nördlicher gelegenen Berghängen.

Neue Straßen haben in den letzten Jahren Beira Interior mit der „Außenwelt“ verbunden. Trotzdem ist die Gegend unverfälscht schön und ländliche geblieben: Moorland trifft hier auf grüne Waldgebiete, Felslandschaften auf sanfte Täler voller Obstbäume und saftige Hänge, an denen Schafe und Ziegen grasen. 

Einige der höchsten Weinberge Portugals sind hier zu finden, das Klima ist geprägt vom beeindruckenden Gebirgszug der Serra da Estrela. Er beschert der gesamten Region ein kontinentaleres Klima als etwa der Dão-Region westlich hinter den Bergen. Es ist heiß und trocken im Sommer, sehr kalt im Winter mit regelmäßigem Schneefall. Die Kombination aus Höhenlage, Granitböden und Sommersonne bringt große, aber auch frische und fruchtige Weine hervor.

Rebsorten und Weinstile

Die Rotweine aus Beira Interior weisen Kräuter- und Blumennoten auf, sind gehaltvoll bis zuweilen kräftig. Zum Teil kommen hier auch internationale Cuvée-Partner wie Syrah, Merlot, und Cabernet Sauvignon zum Einsatz. Der Star unter den weißen Rebsorten ist Fonte Cal, die ausnahmslos hier anzufinden ist. Ihre Weine vereinen Honigaromen mit einer markanten Säure, sind gut jung zu trinken und werden mit zunehmendem Alter komplexer. Die Rebsorte eignet sich zudem auch für Blends mit anderen heimischen Rebsorten oder auch mit Newcomern wie Chardonnay und Riesling. Darüber hinaus werden in Beira Interior auch Schaumweine und Rosés produziert.

Sowohl die privaten Winzern als auch die Weinbaugenossenschaften setzten immer stärker auf Qualität. Alte Rebstöke können für konzentrierte Aromen sorgen. 


Weiße Hauptrebsorten: 

  • Síria, Arinto, Fonte Cal, Malvasia, Fernão Pires

Rote Hauptrebsorten:

  • Touriga Nacional, Aragonez, Alfrocheiro, Trincadeira,Touriga Franca, Rufete,  Bastardo, Marufo