Erntebericht 2016

Mar 01, 2017

Klein, aber fein 

Das Weinjahr 2016 war von diversen Komplikationen geprägt. Auf einen warmen und trockenen Winter folgte ein feuchter und ungewöhnlich kalter Frühling. Mit gutem Timing und viel Arbeit im Weinberg konnte das Schlimmste an Krankheiten, wie Mehltau, verhindert werden. Der Sommer war sehr heiß und stellte die Reben erneut auf die Probe. Sehr beständiges Wetter im Herbst wenig Regen Mitte September ließen die Natur aufatmen, bei zahlreichen Rebsorten glich dies den Reifeprozess aus. Auch die weiteren Herbst Monate waren trocken mit ungewöhnlich hohen Temperaturunterschieden von Tag und Nacht, das wiederum gut für die Reben war.

Die erfahrenen Weinbautechniker der Weingüter konnten mit viel Wissen und gut geplanten Maßnahmen auch dieses schwierige Jahr meistern und es sind gute Qualitäten des 2016er Jahrgangs zu erwarten. Die Erntemenge liegt rund 15% unter dem des Vorjahres, laut Vine and Wine Institute.

Quelle: Revista de Vinhos, Vine and Wine Institute 



Tags:
Category: News

Add Pingback

Please add a comment

You must be logged in to leave a reply. Login »